Schulungspflicht für PU-Schäume, -Kleber und -Lacke ab dem 25. August 2023

Polyurethane sind die ausgehärteten Reaktionsprodukte von Isocyanaten beziehungsweise Diisocyanaten. Diisocyanate seien häufig Auslöser von berufsbedingten Atemwegs- und Hauterkrankungen. Daher hat die Europäische Kommission eine Schulungspflicht im Umgang mit Diisocyanaten beschlossen Produkte, die Diisocyanate in einer größeren Konzentration als 0,1 Gewichtsprozent enthalten, dürfen gewerblich nur noch von Personen verwendet werden, die dafür eine Schulung zur sicheren Verwendung […]

Beleuchtung und Sichtverbindung – ASR A3.4 aktualisiert

Arbeitsstätten müssen neben einer angemessenen Beleuchtung auch über eine Sichtverbindung nach außen verfügen. Die alte ASR von 2011 wurde nun um die Sichtverbindung nach außen erweitert und mit weiteren redaktionellen Änderungen in der Fassung vom 5. Mai 2023 durch das BMAS in Kraft gesetzt. Der nachstehende Link führt zu einer ‚Gelbtext-Fassung‘ in der die Änderungen […]

Erleichterung für Versender von Lithium-Knopfzellenbatterien in Ausrüstungen im ADR 2023

Mit der Neufassung des ADR 2023 wurde für Lithium-Knopfzellenbatterien in Ausrüstungen eine Erleichterung für Versender eingeführt – die 38.3 Testzusammenfassung muss nun nicht mehr zur Verfügung gestellt werden. Der Absatz 2.2.9.1.7 g) im ADR wurde wie folgt ergänzt: g) Mit Ausnahme von Knopfzellen-Batterien, die in Ausrüstungen (einschliesslich Platinen) eingebaut sind, müssen Hersteller und nachfolgende Vertreiber […]

Freistellung von Wärmepumpen vom ADR – über Umwege

Seit dem 01.01.2023 ist im ADR 2023 die Übergangsvorschrift 1.6.1.46 weggefallen. D.h. ab Januar müssen Gegenstände, Maschinen oder Geräte die gefährliche Güter enthalten über die UN-Nummern 3363, 3537, 3538, 3539, 3540, 3541, 3542, 3543, 3544, 3545, 3546, 3547 oder 3548 klassifiziert und befördert werden. Wärmepumpen mit z.B. R410A oder R32 als Kältemittel müssten demnach unter […]

Fluchtwege und Notausgänge – überarbeitete Neuauflage der ASR A2.3

Die Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR) 2.3 – Fluchtwege und Notausgänge – wurden basierend auf einem Fachgutachten an den wissenschaftlichen Stand der Technik angepasst und neu gefasst. Im Wesentlichen erfolgte eine Anpassung der Breite von Fluchtwegen, eine Integration der Vorgaben für Sicherheitsbeleuchtung und Sicherheitsleitsystemen für Fluchtwege, sowie Vorgaben zur Unterweisung und Übungen für Evakuierungen. Eine […]

Grenzwerte für Lufttemperaturen in Arbeitsräumen

Gemäß den Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR A3.5) existieren für hohe Raumtemperaturen im Sommer abgestufte Grenzwerte. Eine Lufttemperatur im Raum von +26 °C soll nicht überschritten werden. Geschieht dies doch, ist je nach Umständen für Sonnenschutz zu sorgen oder durch andere Maßnahmen Abhilfe zu schaffen. Bei über +30 °C müssen verschärfte Maßnahmen ergriffen werden und […]

Kleinmengen an Gefahrgut im PKW und Kleintransporter

Die BG RCI hat ein neues Merkblatt veröffentlicht: KB 8 „Gefahrgut im Pkw und Kleintransporter, Kleinmengen“ Es enthält Tipps zur Verpackung, Kennzeichnung, Unterweisung sowie einen Überblick über Freistellungen im Gefahguttransport. Das Merkblatt kann hier heruntergeladen werden: Download Merkblatt KB 8

Änderungen zum ADR 2023

Die Neuerungen zum ADR 2023 wurden im Entwurf bei der UNECE veröffentlicht. Das Original Dokument der DG Working Party in Englisch gibt es hier: ECE/TRANS/WP.15/256 Das Bundesamt für Stassen ASTRA in der Schweiz hat die englische Version ins Deutsche übersetzt und veröffentlicht. Zusätzlich zu dem gesamten Dokument gibt es auch noch eine ‚high level‘ Kurzfassung. […]

Neufassung ADR 2021 – Anlageband in Deutsch

Noch rechtzeitig zu Weihnachten 2021 wurde die komplette Neufassung des ADR 2021 (in der seit dem 1. Januar 2021 geltenden Fassung) in deutscher Sprache im Bundesgesetzblatt Teil II veröffentlicht. 😉 Grau hinterlegt sind diejenigen Textteile, die mit den Änderungen 2021 zum ADR (einschließlich Fehler-verzeichnis 1) neu hinzugekommen sind bzw. geändert wurden. Hier ist der Link […]

Arbeitsschutzunterweisungen auch während der Pandemie

Ausreichendes und angemessenes Unterweisen von Mitarbeitern gem. §12 ArbSchG muss auch unter Bedingungen der Corona-Pandemie erfolgen. Die Unterweisungen müssen mindestens einmal jährlich (gem. §4 DGUV 1) bei Erwachsenen und mindestens halbjährlich bei Jugendlichen (gem. § 29 JArbSchG) durchgeführt werden. Diese Unterweisungen dürfen während der Corona-Pandemie nicht ausgesetzt werden. Dies schreibt die SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregelung der Bundesregierung vor. […]